Traum vom Giro-Sieg wird wahr

BORA-hansgrohe gewinnt mit Jai Hindley erste Grand Tour

Der Australier Jai Hindley holt für das Team BORA-hansgrohe den ersten Gesamtsieg bei einer Grand Tour im Profiradsport. Hindley gewinnt den Giro d'Italia 2022 und bringt die Teamleistung zum krönenden Abschluss, zu der weitere BORA-hansgrohe Athleten wie Emanuel Buchmann und Lennard Kämna mit beigetragen haben.

Team BORA-hansgrohe auf der Tribüne.
Das Spitzenteam BORA-hansgrohe feiert den ersten Gesamtsieg bei einer Grand Tour zum Abschluss des Giro d'Italia 2022 in Verona.
“Wir werden das Team sein, das man künftig immer auf der Rechnung haben muss. Der Sieg war massiv für das Team.”
Jai Hindley

Giro-Sieg schreibt Teamgeschichte für BORA-hansgrohe

Jai Hindley mit Pokal Giro d'Italia.
Jai Hindley präsentiert den Pokal beim Giro d'Italia und gewinnt 2022 als erster Australier die begehrte Trophäe.

Der herausragende Erfolg bei der legendären Italien-Rundfahrt ist nicht nur der größte Sieg in der jungen Karriere des 26-jährigen Jay Hindley, sondern auch der erste Grand Tour Gesamtsieg von BORA-hansgrohe.

Der Giro endete mit einem 17,4 km langen Einzelzeitfahren in Verona. Nach einem flachen Start folgte eine 4,5 km lange und fünf Prozent steile Steigung, bevor die Fahrer eine schnelle und technisch anspruchsvolle Abfahrt zum Ziel direkt am alten Amphitheater von Verona in Angriff nahmen. Jai Hindley, der erst in spektakulärer Art und Weise das Rosa Trikot erkämpfte, ging am nächsten Tag mit einem 1:25 Minuten Zeitpolster auf die Strecke und erreichte, beim Sieg von M. Sobrero, die Ziellinie in einer Zeit von 23:55. Mit dieser Leistung war dem Australier der Gesamtsieg nicht mehr zu nehmen, er krönte sich zum ersten australischen Sieger der Italien-Rundfahrt.

Ein Traum geht in Erfüllung

Für das Team aus Raubling war es ein Giro d’Italia, der in die Teamgeschichte eingehen wird. Emanuel Buchmann auf dem 7. Gesamtplatz, Lennard Kämnas Sieg auf der 4. Etappe am Ätna, der Etappensieg von Jai Hindley am Blockhaus und natürlich der überwältigende Gesamtsieg des Australiers. Dank einer geschlossen starken Performance über die letzten drei Wochen und der engen Zusammenarbeit des ganzen Teams ging für BORA-hansgrohe mit dem Gesamtsieg einer Grand Tour heute ein lang ersehnter Traum in Erfüllung.

Giro d'Italia-Highlights im Überblick

  • Wilco Keldermann ist starker Fünfter zum Auftakt des Giro in Ungarn
  • Lennard Kämna gewinnt die 4. Etappe am Ätna
  • Als Top-Athlet in der Bergwertung sicherte sich Lennard Kämna das Blaue Trikot
  • Jai Hindley wird mit dem Sieg bei der enorm herausfordernden Blockhaus-Etappe belohnt
  • Jai Hindley sichert sich bei der 20. Etappe das Rosa Trikot und gewinnt danach den Giro
  • Emanuel Buchmann erzielt den ausgezeichneten 7. Gesamtplatz
  • BORA-hansgrohe zeigt außergewöhnliche Teamleistung und sicherte sich in der Mannschaftswertung Platz 1

BORA-hansgrohe: mit Teamgeist ins Ziel

Weitere Höhepunkte 2022 im Radrenn-Kalender

  • Tour de France 01. - 24. Juli 2022
  • Deutschland Tour 24. - 28. August 2022

hansgrohe wird Teil von Deutschlands größtem Radsport-Festival

Die Deutschland Tour im Schwarzwald erleben: Als Titelsponsor von BORA–hansgrohe und offizieller Partner der Deutschland Tour richten wir zusammen mit der Stadt Schiltach den Start der Schlussetappe an unserem Unternehmenssitz in Schiltach aus.

Immer gut beraten

Fachpartner in Ihrer Nähe