Pflege und Reinigung der Küchenarmatur

So wird Ihre Spültischarmatur im Nu wieder blitzblank

Küchenarmatur und Spüle sind oft Hitze und Kälte sowie Laugen, Fetten oder Säuren ausgesetzt. Deshalb fertigt hansgrohe hochwertige Armaturen, deren Funktion, Design und Glanz ohne aufwändige Pflege lange erhalten bleiben. Mit den hier genannten Pflegetipps haben Sie lange Freude an Ihrer Spültischarmatur. Einfach ab und zu reinigen und von Kalk befreien!

Die besten Materialien für Küchenarmaturen und Spülen: Chrom und Edelstahl-Optik

Unsere Küchenarmaturen zeichnen sich je nach Variante durch eine hochwertige, glänzende Verchromung oder durch eine widerstandsfähige Edelstahl-Optik aus. Beide Materialen stehen für Langlebigkeit und erleichtern Ihnen das Reinigen. Mit der richtigen Methode und mit guten Mitteln gepflegt, erhalten Sie den wunderbaren Glanz für lange Zeit. hansgrohe Spülen sind aus Edelstahl. Das macht sie keimabweisend und hygienisch, rostfrei und lebensmittelverträglich. Weil Edelstahl außerdem säure- und hitzebeständig ist, ist die Oberfläche besonders pflegeleicht. Ob Chrom oder Edelstahl: Es lohnt sich trotzdem, bei der Reinigung einige Grundregeln zu beherzigen.

  • Frei von Kalk: Lange glänzend und funktionstüchtig

    Frei von Kalk: Lange glänzend und funktionstüchtig

    hansgrohe Küchenarmaturen sind leicht zu entkalken. Sie haben hochwertige, pflegeleichte Oberflächen und Anti-Kalk-Noppen (QuickClean) am Luftsprudler.

    Pflegetipps hier downloaden (PDF, 129 KB)

So pflegen Sie Ihre Küchenarmatur richtig

  • Reinigen Sie Ihre Spültischarmatur nicht mit aggressiven Reinigern, die Inhaltsstoffe wie Chlorbleichlauge, Ameisensäure, Essig- oder Salzsäure enthalten. Meiden Sie zudem abschleifende Reiniger und Schwämme.
  • Besprühen Sie die Küchenarmatur nicht direkt mit einem Reiniger, und mischen Sie verschiedene Produkte nicht miteinander. Beachten Sie bitte die Pflegeempfehlungen der Hersteller bezüglich Dosis und Einwirkzeit. 
  • Kalk an der Küchenarmatur entfernen Sie am besten mit einem Reinigungsmittel auf Basis von Zitronensäure. Geben Sie dafür das Reinigungsmittel zunächst auf ein weiches, nicht fusselndes Baumwolltuch, und wischen Sie die Spültischarmatur damit ab. Dann lassen Sie das Mittel über die vorgegebene Zeit einwirken und entfernen es schließlich gründlich mit klarem Wasser.
  • Zum Schluss reiben Sie die Armatur einfach mit einem trockenen Tuch nach. Nun sind alle Rückstände entfernt, und sie glänzt wieder wie neu.

Werden Kalkablagerungen sachgerecht beseitigt, lassen sich viele ärgerliche Folgeschäden vermeiden. Denn Kalk ist nicht nur ästhetisch problematisch. Er kann auch Funktionen, beispielsweise das Strahlbild, beeinträchtigen.

Die richtige Reinigung der Spültischarmatur ist einfach und geht schnell. Auch der Ausziehschlauch Ihrer Küchenarmatur lässt sich einfach reinigen und gegebenenfalls problemlos austauschen, eine Anleitung liegt jedem Ersatzteil bei. Bitte beachten Sie unsere Reinigungsempfehlungen, weil Schäden durch unsachgemäße Behandlung nicht in unserer Gewährleistung abgedeckt sind.

Rückstandslose Sauberkeit am Luftsprudler

Der Luftsprudler wird auch Perlator, Strahlregler oder Strahlformer genannt. Es handelt sich dabei um die Düse am Auslauf des Wasserhahns. Viele Luftsprudler an hansgrohe Spültischarmaturen sind mit Anti-Kalk-Funktion ausgestattet (QuickClean). Sie lassen sich ohne zusätzliche Reinigungsmittel säubern: von Hand.

Mit kurzem Rubbeln beseitigen Sie Kalkreste mühelos

Bei einer hansgrohe Küchenarmatur mit QuickClean-Technologie befinden sich flexible Silikonnoppen am Luftsprudler. Hier sammeln sich durch täglichen Gebrauch Kalkablagerungen an (je nach Wasserhärte mehr oder weniger). Diese sind mühelos zu entfernen: Einfach mit dem Finger über die Sillikonnoppen rubbeln. Danach strömt das Wasser wieder gleichmäßig und füllig aus dem Luftsprudler.

Luftsprudler reinigen, schönes Strahlbild genießen

Sollte doch einmal eine intensivere Reinigung des Luftsprudlers nötig sein, schrauben Sie ihn ab und legen ihn in einen Behälter mit entkalkendem Reiniger auf Zitronensäurebasis. Nach maximal 10 Minuten können Sie ihn herausnehmen und gründlich mit klarem Wasser abspülen. Wenn nötig die Reinigung wiederholen, danach können Sie den Luftsprudler wieder an Ihre Küchenarmatur schrauben. 

Die Reinigung des Luftsprudlers im Video

Immer gut beraten

Fachpartner in Ihrer Nähe