Gratis E-Book

Der Leckage-Guide von hansgrohe

Pontos Leckage-Guide
Erfahren Sie in unserem kostenlosen Leckage-Guide, wie Sie Ihre Immobilie zuverlässig und professionell vor Wasserschäden schützen. Ein E-Book für Besitzer von Ein- und Mehrfamilienhäusern, Eigentumswohnungen und Ferienobjekten.

​​​​​​​In 3 Schritten zum Gratis-Download

Schritt 1: Formular ausfüllen und abschicken
Schritt 2: Posteingang prüfen und E-Mail öffnen 
Schritt 3: Download-Link klicken und Guide herunterladen
Anrede
Themen des Leckage Guides

Themen

In unserem Guide erfahren Sie alles Wissenswerte über die Entstehung von Wasserschäden, wann Versicherer nicht zahlen, wie Sie einen Wasserschaden verhindern und vieles mehr.
Zielgruppe des Leckage Guides

Zielgruppe

Dieser Guide richtet sich an Besitzer von Ein- und Mehrfamilienhäusern, Eigentumswohnungen und Ferienobjekten.
Key Takeaways des Leckage Guides

Key Takeaways

Unser Guide hilft Ihnen, Ihre Immobilie mit dem passenden Leckage-System vor primären Wasscchäden und sekundären Folgeschäden zu schützen.

Wasserschäden gehören statistisch gesehen zu den häufigsten Schadensmeldungen. Ein Wasserschaden kann Ihre Immobilie nicht nur vorübergehend unbewohnbar machen, sondern auch in einen Sanierungsfall verwandeln.

Die Uhr tickt

Wasserschäden sind eine Frage der Zeit

Materialermüdung, unsachgemäße Installation oder alte Geräte sind für den Löwenanteil aller Wasserschäden verantwortlich. 70 % aller Wasserschäden werden durch mangelhafte Rohrverbindungen, kaputte oder falsche Dichtungen und Rohrbrüche verursacht. 
Wasserschäden sind oft unbemerkt

Wasserschäden können unbemerkt auftreten

Wasser tritt häufig über feine Haarrisse in Rohren oder Schläuchen monate- oder jahrelang unbemerkt aus und ruiniert nachaltig die Bausubstanz. Die Folge sind Hausschwamm, Schimmelbefall oder gar wirtschaftlicher Totalverlust.
Versicherungen zahlen nicht immer

Versicherungen zahlen nicht immer

Ist ein nach dem Waschgang unverschlossener Zulaufhahn zur Waschmaschine die Ursache eines Wasserschadens, bewerten Versicherungen dies als grob fahrlässig und zahlen nicht oder nur eingeschränkt.
“Ich habe viel Herzblut in meine Immobilie gesteckt. Da wäre es unvernünftig, mein Zuhause nicht vor Wasserschäden zu schützen.”
Michael Wied, Immobilienbesitzer