Axor Urquiola Bad.

Um die Webseite hansgrohe.de sowie die Abbildungen der Amaturen für Bad und Küche uneingeschränkt betrachten zu können, benötigen Sie den Flash Player von Adobe. Hier können Sie ihn herunterladen: http://get.adobe.com/de/flashplayer/

Ein kommunikativer Raum für zwei

Badezimmer und Schlafraum wohnlich verbinden

Die moderne Architektur setzt für mehr Wohnkomfort zunehmend auf Offenheit und fließende Übergänge. In einer geschickt geplanten Verbindung aus Bad und Schlafzimmer lässt sich ein privater Rückzugsort für Körperpflege und Regeneration verwirklichen, der zugleich Raum für Kommunikation schafft. Bereits bei der Badplanung gilt es, ein paar grundsätzliche Überlegungen zu berücksichtigen.

Platz für Privatsphäre und Gemeinsames

In einer individuellen Bad-Wohnwelt, die den persönlichen Geschmack und die Lebenswelt widerspiegelt, fügen sich ausgesuchte Erinnerungsstücke an Reisen oder besondere Momente harmonisch ein. Sie akzentuieren einen Stil-Mix, der offen ist für unterschiedliche Formen und Materialien. Die Kombination aus modernen und natürlichen Werkstoffen gestaltet den Raum zu einer wohnlichen Einheit.

Pflanzen spielen in diesem Raumkonzept eine zentrale Rolle. Sie dienen einerseits als Filterzone zwischen Innen und Außen und schaffen andererseits die nötige Privatsphäre. Auch mit Paravents lässt sich der Raum nach persönlichen Bedürfnissen gliedern. Der fließende Übergang zum Schlafbereich schafft eine Symbiose aus Körperpflege, Entspannung, Schlafen und Regeneration.

Wo genügend Platz ist, schaffen getrennte Badewannen und zwei Duschen mit unterschiedlichem Brausekomfort ein optimales Bad-Ambiente für zwei. Entscheiden Sie sich statt des klassischen Doppelwaschtischs für zwei individuell bestückte, gegenüberliegende Waschplätze. Auch so entsteht der nötige Freiraum. Im Ergebnis erhalten Sie einen großzügigen Bad-/Schlafbereich, der Ihnen die Möglichkeit bietet, den Lebensraum besser auf die persönlichen Bedürfnisse anzupassen.

Das sinnliche Badkonzept mit individuellen Details

Das hier vorgestellte Planungskonzept wurde mit der Badkollektion Axor Urquiola umgesetzt. Das sinnliche, fantasievolle Design der Armaturen und Badprodukte bereichert den persönlichen Stil-Mix und verbindet sich durch fließende Übergänge und weiche Formen im Raum zu einer wohnlichen Einheit. Im Traumbad von Patricia Urquiola finden sich auch zwei freistehende Wannen wieder, die an nostalgische Badezuber erinnern. Die getrennten Bereiche im Bad lassen sich nach den eigenen Wünschen und Bedürfnissen einrichten und bilden so den Rahmen für ein gemeinsames Bade-Erlebnis, das dennoch ein Maximum an Privatsphäre bietet.

Hansgrohe verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

OK

Apps & Services für das Tablet

Übersicht

Willkommen im neuen Online-Zuhause für Luxus im Bad.

www.axor-design.de

iSpecify

Planen Sie mit dem Online-Tool für Architekten Ihr nächstes Projekt.