„Wir verstehen Design nie als Selbstzweck“, erklärt Jan Heisterhagen, Vice President Produkt Management, Hansgrohe SE.

27.04.2017

„Design ist weit mehr als die äußere Hülle eines Produktes“

„Welttag des Designs“ würdigt die Arbeit von Designern und Grafikern

Seit 2006 wird am 27. April der „Welttag des Designs“ gefeiert. Dieser Tag würdigt die Arbeit von Designern und Grafikern, die sich überall in unserem Alltag findet und uns durch den Tag begleitet – ob in der morgendlichen Dusche (Duschkopf), beim Frühstück (Kaffeebecher, Küchenuhr und Küchenarmatur) oder auf dem Weg zur Arbeit (Automobil). Besondere, ikonische Designs werden dabei im Laufe der Zeit zu Klassikern, die aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken sind – ein Zeichen für die große Bedeutung ästhetischer Gestaltung.

Treiber des internationalen Erfolgs
Beim global agierenden Armaturen- und Brausenspezialisten Hansgrohe SE hat der „Welttag des Designs“ einen hohen Stellenwert, denn Design trägt maßgeblich zum internationalen Erfolg des Unternehmens bei. „Heute ist Design ein Muss, und es geht dabei um weit mehr als die äußere Hülle. Gutes Design entsteht immer im Dialog mit den technologischen Möglichkeiten, um ein Höchstmaß an ästhetischer und funktionaler Qualität zu erreichen. Damit wird Design zu einem Qualitätsmerkmal, das als unternehmerischer Kernwert in der Hansgrohe Group verankert ist und gelebt wird – und das den Erfolg unserer Markenprodukte im globalen Wettbewerb begründet“, so Jan Heisterhagen, Vice President Produktmanagement der Hansgrohe SE. 

Hansgrohe verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

OK

Apps & Services für das Tablet

Übersicht
<% } //bolIsPublishMode %>