Badsanierung und -gestaltung mit der Fachhändler-Checkliste

Gut vorbereitet zum Traumbad

Für eine Badsanierung gibt es viele verschiedene Gründe. Häufig ist der Wunsch nach einer Modernisierung und einem neuen, stilvollen Ambiente der Ausgangspunkt. Vor allem die Bäder in älteren Häusern und Wohnungen sind häufig nur sehr funktionell eingerichtet. Das heißt, sie enthalten zwar alle wichtigen Sanitäranlagen und Armaturen, sind aber wenig wohnlich. Verblasste Farben, gesprungene Fliesen und abgewohnte Sanitäranlagen sind vielen Besitzern älterer Bäder ein Dorn im Auge. Inneneinrichtungsexperten wissen schon lange: Das Bad als praktische Nasszelle gehört der Vergangenheit an. Moderne Badezimmer vereinen Funktionalität und Gemütlichkeit und haben sich in den vergangenen Jahren immer mehr zu einem wohnlichen Rückzugsort entwickelt.

Eine Badsanierung umfasst daher meistens auch eine Modernisierung der verbauten Armaturen, Brausen und Sanitäranlagen. Die Auswahl an schön gestalteten Produkten, wie zum Beispiel Regenduschen oder Waschtischmischer, macht es leicht, den eigenen Stil im Bad zu finden. Dabei legt hansgrohe neben zeitlosem Design besonderen Wert auf wassersparende und qualitativ hochwertige Produkte. Dank innovativer Technologien können Sie durch eine Badsanierung im Einzelfall auch Wasser- und Energiekosten sparen. Berechnen Sie doch mal Ihr persönliches Einsparpotenzial.

Dringend empfohlen wird eine umfassende Badrenovierung, wenn Ihre Sicherheit oder Ihre Gesundheit auf dem Spiel stehen. Zum Beispiel stört Schimmelbefall an den Wänden nicht nur optisch, sondern stellt auch ein Gesundheitsrisiko dar. In Altbauten besteht zudem das Risiko, dass Elektroinstallationen und Rohrleitungen nicht mehr sicher sind. Die möglichen Folgen reichen von tropfenden Wasserhähnen über Kurzschlüssen bis hin zu elektrischen Schlägen und Wasserschäden durch Rohrbrüche. Beugen Sie derartigen Unglücken vor, indem Sie Ihr Bad frühzeitig und professionell renovieren (lassen). Hier lesen Sie, was Sie erwartet.

Auf dem Weg zum neuen Duschvergnügen

Bilder

Szenen einer Badmodernisierung mit Hansgrohe Raindance Rainfall

Das sollten Sie bei einer Badsanierung beachten

Ein Bad sanieren die meisten von uns nicht jedes Jahr. Sie sollten Ihre Überlegungen daher zukunftsorientiert ausrichten, um lange Freude an Ihrem renovierten Badezimmer zu haben. Das betrifft z. B. die Wahl der Farben und Formen. hansgrohe unterstützt Sie dabei mit preisgekrönten Produkten für schönes Bad-Design.

Falls Sie sich unsicher sind, ob Ihnen grelle Fliesen oder ein ausgefallener Wasserhahn über mehrere Jahre zusagen, sollten Sie lieber ein schlichteres Design wählen. Bedenken Sie auch, wie viele und welche Personen das Bad nutzen sollen. Das Bad einer Familie mit Kindern kann anders gestaltet sein, als eines, das nur von Erwachsenen genutzt wird. Aber auch hier haben unterschiedliche Altersgruppen verschiedene Bedürfnisse. Planen Sie daher langfristig und bedenken Sie: die Barrierefreiheit im Badezimmer ist nicht nur im Alter angenehm, sondern auch heute schon komfortabel.

Schritt für Schritt zum Traumbad: So läuft die Badsanierung nach Ihren Wünschen

Damit Sie Ihr Vorhaben erfolgreich in die Tat umsetzen, ist eine sorgfältige Planung hilfreich. Idealerweise verschaffen Sie sich einige Monate vor dem geplanten Beginn der Renovierungsarbeiten einen Überblick, welche Maßnahmen Ihre Sanierung umfasst, wie diese durchgeführt werden und welche Kosten entstehen. Die folgenden Punkte helfen Ihnen dabei, Ihre Badsanierung erfolgreich umzusetzen.

Wie soll sich das Badezimmer verändern?
Machen Sie sich vorab ein Bild vom Zustand Ihres Badezimmers: Welche Modernisierungsmaßnahmen sind zwangsläufig notwendig, wo stehen bloß kleinere Schönheitsreparaturen an? Welche Armaturen und Installationen müssen neu angeschafft werden? Was sollte in Ihrem Bad nicht fehlen, um es zu Ihrer persönlichen Wohlfühloase zu machen?

Die Antworten auf diese Fragen sind entscheidend, da sie die weitere Richtung bei Ihrem Vorhaben vorgeben. Anhand des geplanten Umfangs der Modernisierungsmaßnahmen können Sie erste Einschätzungen des Zeit- und Kostenaufwands vornehmen. Überlegen Sie sich außerdem, welche Arbeiten von Ihnen selbst verrichtet werden können und für welche Baustellen Sie lieber einen Fachmann beauftragen.

Lassen Sie sich inspirieren
Nach der eingehenden Bestandsaufnahme in Ihrem Badezimmer wissen Sie, was anders werden soll. Lassen Sie nun Ihrer Fantasie freien Lauf! Wie soll Ihr persönliches Traumbad aussehen? Sammeln Sie Ideen und Inspirationen! Auf der hansgrohe Webseite finden Sie neben zahlreichen hochqualitativen Produkten auch viele Ideen zur gelungenen Badgestaltung. Darunter sind auch Beispiele von privaten Bädern.

Sie wollen Armaturen und Brausen von hansgrohe und AXOR vor einer Entscheidung anfassen und ausprobieren? Dabei hilft Ihnen ein Fachhändler in Ihrer Nähe sicherlich gerne weiter. Oder Sie besuchen gleich das Original: die Hansgrohe Badausstellung in der Aquademie. Dort erleben Sie eine große Auswahl an Produkten in Funktion.

Tipp: melden Sie sich für einen Privattermin zum kostenlosen Probeduschen in der Showerworld an, um moderne Duschen hautnah kennenzulernen! Für die schönsten Momente mit Wasser.

Die erste Entscheidung: Wie soll das Bad gestaltet sein?

Bilder

Generelle Stilrichtung, bodenebene Dusche, Trennung von Funktions- und Wohlfühlbereichen, Bad und Wohnen verschmelzen – diese Impressionen helfen bei der Entscheidung

Bad renovieren – welche Kosten fallen an?
Wie viel Geld Sie für eine Badsanierung einplanen sollten, lässt sich nicht pauschal sagen. Hierbei spielen verschiedene Faktoren eine Rolle. Entscheidend ist der Umfang der geplanten Sanierungsarbeiten: eine komplette Raumsanierung – inklusive Boden und Fliesen – ist wesentlich aufwendiger als der Austausch einzelner Armaturen. Vor allem, wenn es um die Erneuerung elektrischer Leitungen und Rohrsysteme geht, sollten Sie Extraausgaben mit einkalkulieren, da diese Aufgaben nur von qualifizierten Fachleuten durchgeführt werden sollten.

Ein guter Tipp: legen Sie bereits vor Beginn der Umbaumaßnahmen Ihren finanziellen Rahmen fest. Auf diese Weise fällt es Ihnen leichter, den Überblick über Ausgaben zu behalten und notwendige Anschaffungen gezielt zu planen. Und falls Sie mit einem engen Budget planen, dann ist die Linie hansgrohe Focus einen Blick wert: langlebige, moderne Technik kombiniert mit zeitlos-elegantem Design in verschiedenen Varianten.

Schreiben Sie Ihre Ideen auf
Wenn Sie eine grundlegende Vorstellung davon haben, wie Ihre Badsanierung ablaufen soll, darf es konkreter werden. Zeichnen Sie einen exakten Grundriss Ihres Badezimmers, auf dem Wasseranschlüsse, Lichtschalter, Steckdosen, Fenster und Heizkörper berücksichtigt werden. Jetzt ist es an der Zeit für einen Besuch beim Fachhändler. Den nächsten Hansgrohe-Fachhändler in Ihrer Umgebung finden Sie ganz einfach mithilfe der Online-Fachhändlersuche.

Tipp: Gehen Sie gut vorbereitet zur Beratung. Eine übersichtliche Auflistung der Ausgangssituation in Ihrem Badezimmer und den geplanten Sanierungsmaßnahmen hilft Ihrem Fachpartner dabei, schnell das richtige Angebot für Sie zu finden. Nutzen Sie die praktische Checkliste für den Besuch beim Fachhändler und nehmen Sie die Fotos aus der Inspirationsphase mit. So wird kein Aspekt Ihrer Badrenovierung vergessen.
Ihr Fachberater wird Ihre Überlegungen mit Ihnen durchgehen und Ihnen dabei helfen, die geeigneten Maßnahmen für die Badsanierung zu finden. Anschließend erhalten Sie einen Kostenvoranschlag.

Tipp: Elektroarbeiten und die Installation der Sanitäranlagen sollten Sie Fachpersonal überlassen. Ein unsachgemäßer Anschluss kann nicht nur den technischen Defekt der Geräte, sondern auch die Gefahr für Ihre eigene Sicherheit zur Folge haben. Übrigens: Während viele Handwerker in der Regel Garantieversprechen anbieten, müssen Sie bei Fehlern, die Sie bei der Badsanierung selbst verschulden, auch selbst bezahlen. Professionelle Unterstützung kann sich also lohnen!

Wie lange dauert eine Badsanierung?
Die Dauer einer Badsanierung ist von vielen bereits genannten Faktoren, wie Größe und Zustand des Badezimmers oder Umfang der geplanten Arbeiten abhängig. Es ist logisch, dass eine Kernsanierung aufwendiger ist als der Austausch eines Waschbeckens und Renovierungen in großen Räumen mehr Zeit beanspruchen, als Umbauarbeiten in kleinen Räumen. Auch der Zustand der Sanitäranlagen wirkt sich auf den zeitlichen Aufwand aus. Vor allem in alten Badezimmern besteht manchmal das Problem, dass Kalk und Schmutz vieler Jahrzehnte die einfache Demontage der Anschlüsse erschweren.

Grundsätzlich sollten Sie ausreichend Zeit für Ihre Badsanierung mitbringen. Bedenken Sie, dass auch die Planung samt fachmännischer Beratung sowie die Materialbestellung einige Wochen dauern können. Für diesen organisatorischen Part der Badsanierung muss häufig am meisten Zeit eingeplant werden, in etwa zweieinhalb Monate. Der Umbau selbst geschieht dann – mit fachmännischer Hilfe – meistens innerhalb weniger Tage oder Wochen.

Badsanierungen in Mietwohnungen
Wer in einer Mietwohnung lebt, hat laut Gesetz keinen Anspruch auf eine Modernisierung seines Badezimmers. Der Vermieter ist lediglich zur Instandhaltung verpflichtet, muss also zum Beispiel dann zahlen, wenn sanitäre Anlagen defekt oder unbenutzbar sind. Für Schönheitsmaßnahmen kommt er nicht auf. Als Mieter dürfen Sie in Ihrem Badezimmer kleinere Veränderungen vornehmen, solange diese wieder rückgängig gemacht werden können. Dazu zählt das Anbringen von Lampen, Schränken oder Handtuchhalten und auch der Austausch des WC-Sitzes ist erlaubt. Der Vermieter kann allerdings darauf bestehen, dass diese Veränderungen beim Auszug rückgängig gemacht werden. Bohrlöcher, die für Befestigungen in der Wand teilweise unumgänglich sind, sollten Sie verspachteln.

Für Vermieter ist das Thema Badsanierung interessant, da Modernisierungsmaßnahmen im Bad je nach Einzelfall als Verbesserung der Räumlichkeiten gewertet werden können. Eine Aufwertung im Bad ist daher auch zugleich eine Investition in den Wert einer Immobilie.

Hansgrohe verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

OK

Apps & Services für das Tablet

Übersicht
<% } //bolIsPublishMode %>